Therapie

Blutegeltherapie für Pferde

Zur Blutegeltherapie werden medizinische Blutegel eingesetzt – der Hirudo medicalis.

Bei der Blutegeltherapie handelt es sich um eine sehr alte Heilmethode, die sich aber auch heute noch wachsender Beliebtheit erfreut.

Die Blutegeltherapie gehört zu den so genannten Ausleitungsverfahren und kann mit einem kleinem (schonenden und sanften) Aderlass verglichen werden.
Sie hat eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung zur Folge. Ebenso werden durch die vielen verschiedenen Substanzen im Speichel des Blutegels unter anderem der Lymphstrom beschleunigt und die Entzündungsregion entstaut.

Die Anwendungsgebiete für Blutegeltherapie sind vielfältig, sie kann zum Beispiel erfolgreich bei folgenden Indikationen eingesetzt werden:

  • Arthritis / Arthrose
  • Hämatome
  • Gallen (Fesselgelenks-, Sehnenscheidengalle, Piephacke usw.)
  • Erkrankungen der Hufrolle
  • Erkrankungen des Hufgelenks
  • Hufrehe
  • Narben
  • Phlegmone
  • Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung
  • Spat
  • schlecht heilende Wunden
  • Sommerekzem
  • Mauke

Vor jeder Therapiesitzung muss aus rechtlichen Gründen ein Informationsblatt zur Blutegeltherapie gelesen und unterschrieben werden!

Weitere Therapien

Zur Therapieübersicht

Therapie buchen

Zur Terminanfrage